Unsere Griechenland-Seiten


“Unter allen Völkern haben die Griechen den Traum des Lebens am schönsten geträumt”.

(J. W. v. Goethe)
 

Milate ellhnika
Sprechen Sie griechisch?
4
Lesvos 4
Griechenland Links 4
Griechenland-Literatur 4
Lesvos-Bilder 4
   

 

Melancholie

Es gibt eine Liebe zu Griechenland, die man nicht beschreiben kann. Griechenlandliebhaber werden verstehen, was ich meine. Entweder man liebt dieses Land, oder es ist einem gleichgültig.

Welches ist die Faszination, die dieses Land (in meinem Fall die Insel Lesbos) ausübt?

- Unbeschreibliche Gastfreundschaft (paidia mou). Man gehört zur Familie wie die eigenen Kinder.
- Klima
- Geruch nach Kräutern
- mediterrane Seeluft
- bekömmliches Essen
- griechische Musik
- griechische Mentalität/Lebensweise

Wenn man sich entschieden hat, Griechenland zu seinem Haupturlaubsland zu machen, ist es unumgehbar, sich mit der griechischen Sprache zu beschäftigen. Es ist zwar sehr mühsam und dauert Jahre, bis man der Sprache mächtig ist, aber der Einsatz lohnt sich auf jeden Fall. Die Sprachkenntnisse "normaler Touristen" beschränken sich normalerweise auf Begrüßungsfloskeln. Der wahre Griechenlandfan besticht mit einer Sprachkompetenz, die die Griechen schier umfallen läßt vor Ehrfurcht, daß man sich die Mühe gemacht hat, ihre Sprache zu lernen. Beherrscht man ihre Sprache, ist man einer von ihnen.

Die "griechenlandfreie Zeit" (meist an die 50 Wochen im Jahr) verbringt man damit, die (mittlerweile beträchtig angewachsene) CD-Sammlung zu hören, die mitgebrachten Delikatessen wie Olivenöl, Feigenmarmelade, Ouzo, Oliven, Olivenpaste, Honig mit Walnüssen, Kritarakia zu verspeisen, die die Zeit zwischen den Urlauben versüßen (unverzichtbar sei an dieser Stelle das Olivenöl zu nennen, das so berechnet wird, um genau von einem Griechenlandurlaub bis zum nächsten Urlaub auszureichen). Ein schielender Blick auf die Wetterkarte, unzählige Blicke auf die vielen interessanten Lesvos homepages lassen uns die Zeit der Abstinenz ertragen. Wenn uns die Sehnsucht packt, gehen wir zu unserem "Lieblingsgriechen" und verschaffen uns wenigstens einen kulinarischen Griechenland-Genuß.

Durch die Korrespondenz (in griechischer Sprache - versteht sich) mit und Telefonate nach Griechenland bleiben wir das ganze Jahr über in Kontakt.

(Dagmar Habermehl)

 

Milate ellhnika
Sprechen Sie griechisch?
4
Lesvos 4
Griechenland Links 4
Griechenland-Literatur 4
   
   

 

In Griechenland gibt es zwei Nationalfeiertage: den 25. März und den 28. Oktober. Der 25. März bezeichnet den Beginn des Widerstandes gegen die türkische Herrschaft im Jahre 1821. Am 28. Oktober 1940 lehnte die damalige griechische Regierung ein Ultimatum des faschistischen Mussolini-Regimes in Italien ab (Ochi = Nein). Damit begann der Widerstand gegen den iatlienischen und später gegen den deutschen Unrechtsstaat.

 

7 3 5